SISTRIX Toolbox für SEO-Kennzahlen auf einen Blick

Review of: SISTRIX Toolbox
SEO-Software:
Christoph Rauth

Reviewed by:
Rating:
5
On 21. März 2013
Last modified:8. November 2016

Summary:

Angesichts einer Google-Marktdominanz von ca. 90 Prozent und der Tatsache, dass heute kaum noch ein Nutzer direkt im Adressfeld seines Browsers eine Webadresse eingibt, sondern lieber via Stichworten über den Suchmaschinen-Giganten geht, kommt heute kein im Internet präsentes Unternehmen und keine Website mehr an Suchmaschinen-Optimierung (Search Engine Optimization – kurz SEO) vorbei. Und das geht einher mit der Nutzung leistungsstarker Programme wie SISTRIX, die ständig die SEO-Bemühungen analysieren und dazu hunderte Informationen auswerten.

Die Bedeutung von professionellem SEO

SISTRIX Toolbox für SEO-Kennzahlen auf einen Blick

Angesichts einer Google-Marktdominanz von ca. 90 Prozent und der Tatsache, dass heute kaum noch ein Nutzer direkt im Adressfeld seines Browsers eine Webadresse eingibt, sondern lieber via Stichworten über den Suchmaschinen-Giganten geht, kommt heute kein im Internet präsentes Unternehmen und keine Website mehr an Suchmaschinen-Optimierung (Search Engine Optimization – kurz SEO) vorbei. Und das geht einher mit der Nutzung leistungsstarker Programme wie SISTRIX, die ständig die SEO-Bemühungen analysieren und dazu hunderte Informationen auswerten.

Denn die Faktoren, die bei der Positionierung im Google-Suchindex eine Rolle spielen, sind ebenso vielfältig wie umfangreich – sie reichen von technischen Fakten wie den Ladezeiten einer Seite über inhaltliche Punkte wie Multimedialität und Aktualität des Web-Contents bis hin zur Vernetzung der Seite mittels interner und externer Links und der SEO-Power, die eine Website durch starke Backlinks generiert. All diese Faktoren im Blick zu behalten, ihr Zusammenspiel zu bewerten und zu schlussfolgern, was diese SEO-Komposition konkret für die Positionierung einer Website in der Google-Suche bedeutet, ist Aufgabe und Kernkompetenz eines SEO Tools wie SISTRIX.

SISTRIX Toolbox kostenlos testen!

SISTRIX: das Programm und das Nutzungsmodell

Das wichtigste Element, dass durch die Arbeit der SEO Software von SISTRIX generiert wird, ist der so genannte Sichtbarkeitsindex. Er kumuliert alle Informationen zu allen SEO-Faktoren einer Seite und berechnet daraus die Sichtbarkeit dieser Seite – also wie gut die Seite bei Google-Suchen zu finden ist. Ähnlich wie bei Coca Cola ist auch hier das Rezept geheim – sprich: Wie genau SISTRIX die einzelnen Erkenntnisse zusammenaddiert, um den Sichtbarkeitsindex festzulegen, ist Firmengeheimnis, ebenso wie der Maßstab, mit dem der Index arbeitet, eine SISTRIX-Eigenentwicklung ist – schließlich gibt es noch kein software-übergreifendes allgemein verbindliches ‚metrisches System‘ für das Messen der Sichtbarkeit einer Seite.

Fakt ist jedoch, dass sich am Verlauf dieses Indexes prima ablesen lässt, welche Chance eine Website zu einem bestimmten Zeitpunkt hat, von Suchenden gefunden zu werden. Da die Index-Anzeige auf Wunsch des Nutzers bis weit in die Vergangenheit zurückreicht, lässt sich dadurch auch hervorragend schlussfolgern, welche Aktivität oder Aktion auf der Website genau welche Auswirkungen auf die Suchmaschinen-Sichtbarkeit hatte.

Die Bewertung der einzelnen Faktoren sowie die Festlegung der Sichtbarkeit einer Seite zu einem bestimmten Zeitpunkt basiert darauf, dass das SEO Tool SISTRIX die Funktionalitäten der Google-Algorithmen nachvollzieht und die auf einer Website gefundenen Fakten abgleicht mit dem, was Google hoch beziehungsweise niedrig bewertet. Da sich die Google-Algorithmen ständig verändern und weiterentwickeln, muss dies auch ein Analysetool wie SISTRIX tun.

Aus diesem Grund ist SISTRIX ein onlinebasiertes SEO Tool, welches für einen bestimmten Zeitraum abonniert werden kann – es ist also kein Programm, das einmal erworben, in den Schrank gestellt und online wie offline verwendet werden kann. Dies ist wichtig zu wissen, denn zum einen bedeutet es, dass die Nutzung von SISTRIX einen ständigen Internetzugang erfordert, zum anderen heißt es, dass die Nutzer nur so lange von dem Tool profitieren, wie sie es auch abonniert haben. Ein solches Abo macht Sinn – schließlich müssen ständig neue Daten ausgewertet und neue Optimierungs-Ansätze gefunden werden. Und gerade weil sich das gesamte Suchmaschinen-System ständig weiter entwickelt, sind ad-hoc-Aktionen im SEO-Bereich wenig langfristig gedacht. Zum langfristig erfolgreichen SEO – also zur langfristig hohen Platzierung bei Google – gehört ein auf langfristige, kontinuierliche Umsetzung angelegtes SEO-Konzept, das sowohl die technischen als auch die inhaltlichen Komponenten sowie das Thema Vernetzung einer Website umfasst. Im Grunde ist ein Tool wie SISTRIX dann sogar zweierlei: zum einen ist die SEO Software ein Kontrollmechanismus über die Wirksamkeit der eigenen SEO-Bemühungen und zum anderen ein wertvoller Impulsgeber für neue Ansätze in der Suchmaschinenoptimierung einer Website beziehungsweise für Verbesserungen in der SEO-Arbeit.

Das SISTRIX-Abo ist übrigens monatlich kündbar und kann über ein Test-Abo quasi „probegefahren“ werden. Dabei lässt sich schnell feststellen, ob die SISTRIX-Toolbox das passende Programm für die eigene SEO-Arbeit beziehungsweise das eigene SEO-Monitoring ist, ob die betreffenden zuständigen Mitarbeiter des Unternehmens mit dem Tool gut klar kommen und welche der von SISTRIX angebotenen Module für die kontinuierliche Analyse der eigenen Website dauerhaft benötigt werden.

SISTRIX Toolbox kostenlos testen!

Die Funktionen von SISTRIX

Damit jedes SEO-betreibende Unternehmen genau auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Analysen und Handlungsimpulse für die SEO-Arbeit erhält, splittet sich das SISTRIX-Tool in verschiedene thematische Bereiche, die abonniert werden können: Aufgebaut ist die Software aus verschiedenen, einzeln buchbaren Modulen. Das Grundmodul ist das so genannte „SEO Modul“ mit dem Sichtbarkeits-Index. Dieses wird ergänzt um das Modul „Universal Search“, welches die Multimedialität des Webseiten-Contents bewertet, das „SEM-Modul“ zur Analyse des bezahlten Suchmaschinenmarketings – z.B. über Anzeigen, das „Backlink-Modul“ zur Kontrolle der Verteilung, Zuordnung und Gewichtigkeit einkommender Links sowie den Punkt „Monitoring“ zur Analyse des Erscheinens der Domain in Social Media-Kanälen.

Um wirklich den kompletten Übersicht über alle Aspekte moderner Suchmaschinenoptimierung zu erhalten, empfiehlt sich generell das Buchen des Gesamt-Pakets, der so genannten SISTRIX-Toolbox. Allerdings ist beispielsweise für die Betreiber von Webseiten, die generell auf Suchmaschinenmarketing (SEM) – also Google Adwords und ähnliches – verzichten, das SEM-Modul nur bedingt notwendig. Wichtig ist jedoch: Mit dem SEO-Programm lassen sich nicht nur die eigenen Seiten im Blick behalten, sondern auch die Entwicklung der Konkurrenz-Webauftritte beobachten. Sollte also ein wichtiger Wettbewerber bekanntermaßen stark auf SEM setzen, kann eine Beobachtung der Auswirkungen dieser Strategie durch Monitoring der Seite via SISTRIX sehr hilfreich sein für die eigene SEO-Strategieentwicklung. Im SEM-Modul lässt sich nämlich auch ablesen, welche Kosten ein Betreiber in das Bezahl-Marketing seiner Seite investiert – und schlussfolgern, welche Auswirkungen dies auf die Entwicklung des jeweiligen Sichtbarkeits-Indexes hat.

Die SISTRIX-Module im Überblick:

  • SEO: Analyse und Optimierung der organischen Suchergebnisse bei Google
  • Universal: Analyse der Universal Search Einbindungen wie News, Fotos, Videos usw. in der Websuche
  • Links: Analyse potentieller Linkrisiken und Backlink-Profile eigener Onlineauftritte und des Wettbewerbs
  • Ads: Analyse der AdWords- & Banner-Kampagnen beliebiger Websites
  • Social: Analyse der Social Signals von Facebook, Twitter, Google+, Pinterest & LinkedIn
  • Optimizer: Onpage-Analyse eigener Onlineauftritte und Generierung von eigenen Keyword-Sets

Da besonders die Punkte Social-Media-Präsenz sowie Backlink-Stärke einer Website immer wichtigere SEO-Faktoren werden (das heißt, dass Google sie immer bedeutsamer einstuft und die Webseiten entsprechend bewertet), sollten diese Module erfahrungsgemäß ebenfalls genutzt werden.

Domain eingeben und analysieren

Jetzt Domain eingeben und direkt bei SISTRIX analysieren

Exkurs: die Bedeutung der Backlink-Analyse

Gerade im Bereich Backlinks haben sich in den letzten Jahren extreme Veränderungen ergeben: Genügte es früher völlig, möglichst viele Links von außen auf die eigene Seite zu haben – egal, woher diese kamen -, so bewertet Google inzwischen nicht nur, inwiefern die verlinkende Seite thematisch überhaupt zur eigenen Seite passt, sondern auch, ob es sich nur um einen so genannten Linktausch handelt. Wenn nämlich zwei Webseiten nach dem Motto „Gibst du mir einen, geb‘ ich dir einen!“ einfach nur wechselseitige Links setzen, wird dies von Google inzwischen herausgefiltert – und nicht besonders positiv bewertet. Auch der Fakt, ob Verlinkungen zwar von anderen Domains aber von ein und demselben Server erfolgen, wird durch Google inzwischen festgenagelt – so dass buntes Hin- und Her-Verlinken zwischen mehreren Webseiten eines Betreibers ebenfalls keine SEO-Punkte mehr bringt. All diese Punkte werden auch durch das SISTRIX-Tool analysiert, Problemfälle aufgezeigt und Lösungen vorgeschlagen.

Exkurs: die Bedeutung des Social-Media-Monitorings

Was in welchem Zusammenhang über das eigene Unternehmen in Sozialen Netzwerken geschrieben beziehungsweise ausgetauscht wird, ist nicht nur aus Gründen der Unternehmenskommunikation wichtig. Der Fakt, dass eine Website in Kanälen wie Facebook, Twitter etc. erwähnt, geteilt und geliked wird, wirkt sich auch zunehmend darauf aus, wie Google diesen Webauftritt bewertet – hat also einen direkten Bezug zum Suchmaschinenranking. Aus diesem Grunde sollte das Modul „Monitoring“ ebenfalls in die SISTRIX-Analyse integriert werden.

Ein Überblick über die Leistungsfähigkeit des gesamten SISTRIX-Tools:

  • Auflistung der bei Google indexierten Seiten eines Webauftritts
  • Keyword-Monitoring: ständige Beobachtung der Positionierung der Seite zu den wichtigsten Keywords
  • Monitoring der technischen Komponenten (URLs, Metadescriptions, alt-Tags etc.)
  • Analyse der Verlinkungen (besonders wichtig: der Wert der eingehenden Links, der sog. Backlinks)
  • Monitoring der Social Media-Präsenz einer Website
  • Monitoring des Standes der Seite für die Google-Universal-Search (d.h. Bewertung der Multimedialität einer Seite und Anregung dazu, an welcher Stelle der Content ausgebaut werden sollte)
  • Analyse und Fehlersuche des gesamten Contents der Seite (z.B. Hinweis auf Doppelcontent, fehlende Überschriften-Vielfalt, fehlende Linktexte etc.)
  • Austausch mit SEO-Experten, z.B. über den SISTRIX-Blog sowie Partner-Events

SISTRIX Toolbox kostenlos testen!

Wofür nützt der Einsatz von SISTRIX beim eigenen SEO?

Was ein Websitebetreiber zur Not noch selbst im Blick behalten kann, sind der Umfang seiner Seite, die Multimedialität seines Contents, die bei Google indexierten Pages seines Webauftrittes und der Einsatz seiner Keywords und Verlinkungen. Doch wer kann schon ohne Analysetool sagen, wie sich der Backlink-Wert seiner Domain entwickelt, wie die Seite bei den verschiedensten Keywords und Keyword-Kombinationen gelistet ist, wie oft sie in Social Media-Kanälen Erwähnung findet, wie umfassend technische SEO-Tools wie alt-Tags genutzt werden – und wie sich Konkurrenz-Webseiten an diesen Fronten schlagen?

Wie all diese Faktoren in ihrer Kombination auf die tatsächliche Auffindbarkeit via Google auswirken – wie SICHTBAR die Website also bei Suchanfragen im WWW wirklich ist – , das kann nur ein Analysetool wie die SISTRIX-Toolbox darstellen – und gleichzeitig ableiten, an welchen Stellen einer Webpräsenz Handlungsbedarf zur Optimierung besteht. Vor allem angesichts sich ständig verändernder Google-Algorithmen, wodurch einzelne SEO-Faktoren kontinuierlich neu gewichtet und von Google neu bewertet werden, ist es wichtig, sich auf Analysten verlassen zu können, die allzeit am Puls der Google-Entwicklung stehen.

Natürlich lassen sich mit dem SISTRIX-Abo mehrere Domains gleichzeitig bequem und übersichtlich im Blick behalten. Das Tool selbst ist mit ein wenig Übung schnell und intuitiv zu bedienen – auch für SEO-Verantwortliche, die keinen IT-Hintergrund besitzen. Zum Ausbau der eigenen Kompetenzen der SEO-Mitarbeiter eines Unternehmens bietet SISTRIX seinen Abonnenten übrigens Trainings beziehungsweise Trainings-Videos an.

Zusatznutzen: Konkurrenz monitoren und Vergleiche anstellen

Zusätzlich zur kontinuierlichen Analyse und der daraus abgeleiteten gezielten Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website ermöglicht es das Sistix-Programm ebenfalls, Seiten von Wettbewerbern zu analysieren. So lassen sich prima Vergleiche anstellen, inwieweit die Konkurrenz in einzelnen SEO-Punkten vielleicht die Nase vorn hat beziehungsweise, wie die eigene Website sich im direkten Test gegen die Mitbewerber behauptet. Natürlich lassen sich auf diese Weise auch wertvolle Impulse für die eigene SEO-Arbeit generieren.

Domain eingeben und analysieren

Jetzt Domain eingeben und direkt bei SISTRIX analysieren

SISTRIX Videos auf YouTube

SISTRIX Toolbox kostenlos testen!

Weitere, interessante Artikel über SEO-Tools